Radfernweg: Leine - Heide

Der rund 400 Kilometer lange Leine-Heide Radweg von Leinefelde bis nach Hamburg wird jedes Jahr von vielen Menschen ganz oder in Teilstücken befahren. Wie die meisten Radfernwege führt die Strecke über Wirtschaftswege und Radwege aber auch über Kreis- und Landstrassen. Der Startpunkt der Radfernweges liegt auch im Herzen Deutschlands in Leinefelde im Eichsfeld. Er führt u.a. durch die Dörfer Besenhausen, Niedergandern und Reckershausen (Region Reinhäuser Wald) nach Friedland durch die Region Göttingen Leinetal. Im Ort lädt Familie Raub Radfahrer in das Landhaus Biewald zum Verweilen ein. Die Route führt weiter durch das Leinetal nach Klein Scheen mit schönem Blick auf den Einzelberg von Groß Schneen (rechts) über Obernjesa nach Rosdorf und Göttingen. Hier sind die Wege sehr eben und leicht zu bewältigen.

 

Radfernweg: Leine - Heide

 

Radfernweg: Leine - Heide

 

Zwei lohnende Abstecher sind ein Ausflug zum Waldschwimmbad Reiffenhausen und zum Erholungspark Wendebachstausee.

Das Waldschwimmbad  der Gemeinde Friedland liegt am Waldrand in dem Ortsteil Reiffenhausen. Die Abzweigung auf dem Leinetalradweg nach Reiffenhausen (2 km) befindet sich zwischen Besenhausen und Reckershausen in Höhe der Brücke über die A38.

Der Wendebach-Stausee liegt rund 8 km südlich von Göttingen östlich von Niedernjesa in Richtung Reinhausen.

 

Einkehrmöglichkeiten: Landhaus Biewald, Da Pino

 

Freizeitmöglichkeiten: Wendebachstausee, Friedland Mahnmal

 

 

Herr Braun, Telefon: 05504-937567

 

 

zurück