Göttingen Leinetal

Die Leine macht bei ihrem Lauf aus dem Thüringenschen einen Knick in der Gemeinde Friedland Richtung Norden nach rund 20 Km erreicht sie die Universitätsstadt Göttingen. Auf der Leine sind Kanutouren sehr beliebt. Die überwiegend flache Landschaftsausprägung lädt zu ausgedehnten Radtouren ein. Der rund 400 Kilometer lange Leine-Heide Radweg von Leinefelde bis nach Hamburg wird jedes Jahr von vielen Menschen ganz oder in Teilstücken befahren. In Friedland befindet sich das "Grenzdurchgangs Lager". Die Region stößt im Osten direkt an den Reinhäuser Wald.

 

Einkehrmöglichkeit: Landhaus Biewald

 

Freizeitmöglichkeiten: Rad- und Kanuwanderungen, Göttingen, Wendebachstausee, Mahnmal Friedland

 

Herr Braun, Telefon: 05504 - 937567

 

 

zurück